Logo Heimatverein Leopoldshöhe e.V.
 Heimatverein Leopoldshöhe e.V.
 Ortsverein des Lippischen Heimatbundes e.V.
Sie sind hier: StartseiteVerein → Tätigkeiten

Der Heimatverein Leopoldshöhe

Geschichte, Entwicklung, Aufgaben und Ziele

Der Heimatverein Leopoldshöhe e.V. wurde im Jahre 1976 als Ortsverein des Lippischen Heimatbundes gegründet. Er gehört damit zu den jüngeren Ortsvereinen im Lippischen Heimatbund und auch zu den jüngeren Vereinen in Leopoldshöhe.

Heimat- und Brauchtumspflege, das Beleben alter Traditionen, Schutz und Pflege der Natur und Umwelt, die Dorferhaltung und -verschönerung, aber auch die Durchführung kultureller und geselliger Veranstaltungen verschiedenster Art gehören zu den Aufgaben und Zielsetzungen des Vereins.

Die Gemeinde Leopoldshöhe war zum Zeitpunkt der Vereinsgründung erst 7 Jahre alt. Sie ist, wie viele andere neue Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen, im Zuge der kommunalen Gebietsreform im Jahre 1969 aus 8 bis dahin selbständigen Gemeinden entstanden.

Mit dieser "Zwangszusammenführung" bisher selbständiger Dörfer und Gemeinden war für viele ihrer Bürgerinnen und Bürger auch ein Stück Identitätsverlust verbunden. Der Heimatverein Leopoldshöhe sollte darum nach dem Willen seiner Gründerinnen und Gründer in der neuentstandenen Großgemeinde Leopoldshöhe nicht zuletzt auch die Funktion eines Bindegliedes zwischen den Ortsteilen erfüllen. Daher ist der Heimatverein Leopoldshöhe auch einer der wenigen Ortsvereine im Heimatbund, die für die gesamte Kommune stehen.

Der Heimatverein hat in kurzer Zeit ein rasantes Wachstum erfahren. Am Ende des Gründungstages gehörten dem Verein 55 Heimatfreundinnen und Heimatfreunde an, Ende 1976 waren es bereits über 100. Heute zählt der Verein mit ca. 530 Mitgliedern zu den mitgliederstärksten Vereinen im Lippischen Heimatbund.

Erster Vorsitzender des Heimatvereins Leopoldshöhe war der Initiator und "Gründungsvater" Rudolf Schlichting. Ihm folgte im Jahre 1978 Walter Grothof, der das Amt des Vorsitzenden bis zu seinem Tode im Jahr 1983 ausübte. Fritz Wagemann wurde zu seinem Nachfolger gewählt und führte den Verein 17 Jahre lang. Ab 2000 übernahm Rudi Strunk den Vorsitz. Unter seiner Leitung entwickelte sich der Verein in allen Bereichen sehr positiv. Ab dem Jahr 2013 ist nunmehr Helmut Eikermann neuer Vorsitzender des Heimatvereins.

In der Folgezeit nach der Vereinsgründung begannen sich dann verschiedene Fach- und Interessengruppen herauszubilden. Eine Plattdeutsche Gruppe wurde gegründet, die wegen Alters- und Nachwuchsproblemen heute leider nicht mehr öffentlich auftreten kann, eine Wandergruppe, eine Naturschutzgruppe, später noch 2 Backgruppen. Mit der Übernahme des Heimathofes, des ehemaligen Hofes "Eickmeyer" bildete sich auch noch eine "Handwerkergruppe", die die verschiedenen Anlagen und Einrichtungen des Vereins pflegt und betreut.

AkkordeonorchesterDas Akkordeonorchester des Heimatvereins erfreut mit seinen zahlreichen Auftritten nicht nur in Leopoldshöhe die Menschen mit schönen Klängen. In der Anfangszeit des Vereins gab es noch eine Kindergitarrengruppe, die heute allerdings nicht mehr besteht.

Eine Volkstanzgruppe wurde ebenfalls gegründet. Sie ist im Jahr 1995 aus dem Heimatverein ausgeschieden und hat einen eigenen Ortsverein im Lippischen Heimatbund gegründet. In einem kleinen Archiv werden Bilder und historische Unterlagen aus der Großgemeinde und den Ortsteilen gesammelt. Bereits 1978 hat der Heimatverein Leopoldshöhe eine von Helmut Walde verfaßte Chronik zur Geschichte der Gemeinde Leopoldshöhe und seiner Ortsteile herausgegeben. 2003 wurde eine neue Chronik erstellt, auch hier war der Heimatverein maßgeblich beteiligt. Verfasser der neuen Leopoldshöher Chronik ist Herr Burkhard Meier.

HeimathofGrößtes und bedeutendstes Vorhaben des Vereins war und ist sicherlich die Einrichtung und Unterhaltung des Heimathofes in Leopoldshöhe. Auf dem ehemaligen Hof Eickmeyer entstand ab 1992 eine Anlage, die mit Grillplatz, Backhaus und schließlich dem Heimatmuseum im Haupthaus des Hofes ein echtes Schmuckstück darstellt und in Lippe ihresgleichen sucht. Mitglieder des Heimatvereins haben hier mit Unterstützung der Gemeinde Leopoldshöhe und weiterer Stellen viele tausend Arbeitsstunden investiert um diese Einrichtung zu verwirklichen. Heute arbeitet hier die Handwerkergruppe, um die Anlagen des Heimathofes zu unterhalten und zu pflegen.

Natürlich sind bei den Aktivitäten des Vereins nicht zuletzt auch die vielfältigen kulturellen und geselligen Veranstaltungen zu nennen. Dazu gehört z.B. das Osterfeuer auf dem Heimathof, das Dreschfest, das alle 2 Jahre zusammen mit den Leopoldshöher Treckerfreunden durchgeführt wird, die gemütlichen Nachmittage im Backhaus, Skatnachmittage, zahlreiche Ausflugs- und Besichtigungsfahrten, Wanderungen, Konzerte usw. Eine Übersicht finden Sie in unserem Terminkalender.

Der Heimatverein gehört somit zu den aktivsten Vereinen in Leopoldshöhe mit einem umfangreichen Programm, bei dem sicherlich für jede/jeden etwas dabei ist. Neue Mitglieder sind daher immer herzlich willkommen.

Impressum