Logo Heimatverein Leopoldshöhe e.V.
 Heimatverein Leopoldshöhe e.V.
 Ortsverein des Lippischen Heimatbundes e.V.
Sie sind hier: StartseiteVeranstaltungen → Archiv 2006

Veranstaltungen 2006

Dorf Greste im Miniaturformat

Das Heimatmuseum Leopoldshöhe ist seit einigen Tagen um eine Attraktion reicher. Am 19.12.2006 wurde dem Heimatverein ein Modell des alten Dorfes Greste übergeben.

Schöpfer dieses Modells im Maßstab 1:400 ist Herr Julius Bomm aus Bielefeld. Herr Bomm, Kartograf im Ruhestand, hat bereits eine Vielzahl ähnlicher Modelle erstellt. Das Dorf Greste en miniature entstehen zu lassen, war die Idee von Jürgen Rosenberg, beschäftigt in dem graphischen Betrieb, in dem auch Herr Bommer viele Jahre gearbeitet hat. Herr Rosenberg ist schon seit seiner Jugend sehr an seiner Heimat interessiert und hat über viele Jahre die nähere und weitere Umgebung, aber insbesondere auch das Lipperland erkundet. Dabei hat es ihm das alte Dorf Greste ganz besonders angetan. Das Dorf Greste ist einer der ältesten Orte im Gebiet der Gemeinde Leopoldshöhe und verfügt noch über eine weithin intakte und über viele Jahrhunderte gewachsene bäuerliche Struktur. Dieses besondere Flair hat Jürgen Rosenberg in vielen Fotografien eingefangen. Anhand der Fotografien und zahlreicher weiterer Besuche in Greste entstand dann in vielen Arbeitsstunden das Holzmodell des Dorfes, das am 19.12.2006 im Beisein zahlreicher Bürgerinnen und Bürger aus Greste dem Heimatverein Leopoldshöhe übergeben wurde. Denn es war ein Wunsch von Herrn Bomm und Herrn Rosenberg, dass das Dorfmodell auch der Öffentlichkeit zugänglich ist. Alle Anwesenden waren begeistert von der Detailgenauigkeit, mit der das Modell gefertigt wurde. Häuser, Bäume, Straßen, Bäche, Brücken und Mauern wurden bis ins kleinste genau nachgebildet.

Auf der Museumsdeele kann es nun zu den Öffnungszeiten des Heimatmuseum bestaunt werden. Das Museum öffnet in diesem Jahr nach der Winterpause im April wieder seine Pforten. An jedem zweiten Mittwoch von April bis Oktober in der Zeit von 14:00-18:00 Uhr ist das Museum geöffnet. Nach vorheriger Anmeldung ist es jedoch möglich, jederzeit das Museum zu besuchen und einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit zu unternehmen.

Telefonische Anmeldung unter 05208/6167 (Herr Titze) oder 05208/7356 (Herr Kulik).

Infoabend mit Grünkohlessen des Heimatvereins Leopoldshöhe

Am Mittwoch, dem 22.11.2006 fand der Infoabend des Heimatvereins Leopoldshöhe statt. Traditionell wird dieser Infoabend mit einem zünftigen Grünkohlessen verbunden. Erstmals fand der Infoabend in diesem Jahr im Backhaus auf dem Heimathof statt, nachdem der Heimatverein in den vergangenen Jahren im Gasthof "Evenhauser Krug" zu Gast war. Da die Nachfrage nach dieser Veranstaltung aber von Jahr zu Jahr größer wurde und die Räumlichkeiten im Evenhauser Krug nicht mehr ausreichten, musste sich der Heimatverein hier eine andere Lösung überlegen. Mit der Erweiterung des Backhauses im vergangenen Jahr ist es nun kein Problem mehr, solche Veranstaltungen auf dem Heimathof durchzuführen.

Viele helfende Hände waren bereits ab Mittag im Backhaus aktiv, um das Backhaus vorzubereiten, Tische zu decken und zu dekorieren und um die Kartoffeln zu schälen, die vom Heimatfreund Heinz Funke aus Leopoldshöhe gestiftet wurden. 107 Heimatfreundinnen und Heimatfreunde waren an diesem Abend zum Heimathof gekommen und haben sich den leckeren Grünkohl schmecken und über die Planungen des Vereins für das Jahr 2007 informieren lassen.



Heimatverein bei Dr. Oetker

Am 01.08.2006 besuchten ca. 60 Vereinsmitglieder das Dr. Oetker-Werk in Bielefeld. Nach einer Werksführung und einem interessanten Vortrag über die Geschichte der Familie und Firma Oetker gab es natürlich auch kleine Kostproben von Dr. Oetker-Produkten. Da die Zahl der angemeldeten Teilnehmer wieder sehr groß und die Kapazität für eine Werksführung begrenzt war, findet am 30.08. eine weitere Werksbesichtigung bei Dr. Oetker statt.

An dieser Stelle gleich noch ein weiterer Veranstaltungshinweis:
Am Sonntag, dem 10. September 2006 findet wieder der Tag des offenen Denkmals statt. An diesem Tag öffnet auch das Heimatmuseum Leopoldshöhe seine Pforten. In der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr besteht die Möglichkeit , unter fachkundiger Führung eine kleine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. An diesem Tag findet zudem auf dem Gelände des Heimathofes von 11.00 bis 18.00 Uhr der 1. Leopoldshöher Kunsthandwerkerinnenmarkt statt, der von der Gemeinde Leopoldshöhe veranstaltet wird.Neben vielen kunsthandwerklichen Gegenständen wird hier auch Kaffee und Kuchen angeboten.

Kammerkonzert auf dem Heimathof Leopoldshöhe

Am 11.06.2006 veranstaltete die Gemeinde Leopoldshöhe ein Kammerkonzert auf der Deele des Heimatmuseums. An diesem Sonntag wurde ein ganz besonderes Programm geboten, es erklangen Werke für Harfe und Querflöte. Die Ausführenden des Konzertes waren Anne-Christin Franke (Querflöte) und Mirjam Schröder (Harfe). Zur Aufführung gelangten u.a. Werke von Bach, Rossini, Tschaikowsky und Fauré. Die ca. 40 Besucherinnen und Besucher erlebten ein wunderschönes Konzert in der besonderen Atmosphäre der Museumsdeele.

Konzerte finden bereits seit mehreren Jahren auf dem Heimathof statt. Es hat sich mittlerweile eine regelrechte kleine "Fan-Gemeinde" gebildet. Übereinstimmend wird immer wieder das wunderschöne Ambiente und die gute Akustik hervorgehoben. Traditionell wird im Anschluss an die Konzerte auch immer noch ein kleiner Imbiss auf der Terrasse des Museums gereicht. Bei herrlichem Sonnenschein haben zudem viele Konzertbesucherinnen und -besucher die Gelegenheit genutzt, die schöne Anlage des Leopoldshöher Heimathofes zu besichtigen. Im nächsten Jahr wird die Reihe der Konzerte auf der Deele wieder fortgesetzt.


  News & Veranstaltungen 2007

Impressum