Logo Heimatverein Leopoldshöhe e.V.
 Heimatverein Leopoldshöhe e.V.
 Ortsverein des Lippischen Heimatbundes e.V.
Sie sind hier: StartseiteVeranstaltungen → Archiv 2013

Veranstaltungen 2013

Plattdeutscher Nachmittag auf dem Heimathof

Am 7. Dezember 2013 trafen sich ca. 50 Heimatfreundinnen und Heimatfreunde zum Plattdeutschen Nachmittag auf dem Heimathof.

Da die Plattdeutsche Gruppe aus Altersgründen leider nicht mehr auftreten kann, haben sich die Gäste dieses Nachmittags im Backhaus Filmaufnahmen von alten Auftritten der Plattdeutschen Gruppe angesehen. Diese Idee von Hanna Druffel, der langjährigen Leiterin der Plattdeutschen Freunde im Heimatverein, kam sehr gut an und die Besucherinnen und Besucher erlebten ein paar kurzweilige und fröhliche Stunden. Der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen an diesem Nachmittag wird für die Opfer der Taifunkatastrophe auf den Philippinen gespendet.

Skatturnier des Heimatvereins Leopoldshöhe

"Kontra, Re und Bock" hieß es am 7. Dezember im Backhaus auf dem Heimathof Leopoldshöhe. 24 Skatfreunde hatten sich im Backhaus eingefunden zum offenen Skatturnier des Heimatvereins Leopoldshöhe. Für die Organisation des Turniers zeichnete in diesem Jahr Wilhelm Steinhage verantwortlich.

Nach vielen spannenden Partien stand am Ende mit Günter Ahlers aus Leopoldshöhe-Bechterdissen der Sieger fest. Mit 1976 Punkten belegte er den ersten Platz. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Udo Weiß aus Leopoldshöhe-Greste mit 1944 Punkten und Gerhard Schulz aus Knetterheide mit 1893 Punkten.

Die Erstplatzierten durften sich über schöne Preise freuen, aber auch für alle anderen Teilnehmer gab es ein kleines Präsent.

Kartoffelfest auf dem Heimathof

Das Kartoffelfest auf dem Heimathof am 03. Oktober 2013 war ein voller Erfolg. Bei schönstem Herbstwetter fanden zahlreiche Besucherinnen und Besucher den Weg zum Heimathof, um Spezialitäten und Aktionen rund um die „tolle Knolle“ zu erleben.

Bratkartoffeln mit Sülze oder auch der lippische Pickert fanden reißenden Absatz. Aber auch alle Aktionen auf dem Heimathof wurden gut angenommen. Insbesondere die Kinder hatten ihren Spaß. Beim Kartoffellaufen oder Sackhüpfen gab es spannende Zweikämpfe. Und beim Stockbrotbacken gab es am Lagerfeuer manchmal keinen Platz mehr. Zwischendurch ging es für die Kinder immer wieder auf den vereinseigenen Kartoffelacker, wo die extra für diesen Tag angebauten Kartoffeln sogar mit einem alten Kartoffelroder ausgegraben wurden und dann von den Kindern aufgesucht werden konnten. Stolz nahmen die Kinder die von ihnen geernteten Kartoffeln mit nach Hause. Erstmals war die „Rollende Waldschule“ zu Gast und hat den kleinen aber auch den großen Besuchern die Natur näher gebracht.

Auch einige historische Trecker wurden präsentiert und manch kleiner Besucher nahm stolz auf dem Fahrersitz Platz. Unser Vereinsmitglied Joachim Altrogge hat einen Anhänger mit Kartoffeln von seinem landwirtschaftlichen Betrieb mitgebracht. Die Kartoffeln wurden gespendet und fanden viele begeisterte Abnehmer.

Beim Kartoffelschälwettbewerb mussten sich dann die Männer beweisen und zeigen, wie geschickt sie mit dem Schälmesser umgehen konnten. Ziel des Wettbewerbs war, die längste Schale zu schaffen. Klaus-Peter Pusch hatte am Ende die Nase vorn und konnte sich über eine Flasche Kartoffelschnaps freuen.

Bei einer Tasse Kaffe oder einem kühlen Bier gab es dann für die Besucherinnen und Besucher noch manche Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein. Das nächste Kartoffelfest findet dann wieder in 2 Jahren statt, denn 2014 laden die Treckerfreunde Leopoldshöhe wieder zum „Dreschfest auf dem Heimathof“ ein.

Mäh- und Dengelwettbewerb 2013 auf dem Heimathof

Am Donnerstag, dem 30. Mai 2013 fand auf dem Heimathof der 24. Leopoldshöher Mäh- und Dengelwettbewerb statt. Nachdem dieser Wettbewerb 20 Jahre lang auf dem Hof Köster in Schuckenbaum stattfand, ist nun seit 4 Jahren der Heimathof Leopoldshöhe Ausrichtungsort.

In diesem Jahr waren 11 Teilnehmer auf dem Heimathof zu Gast und haben im fröhlichen Wettstreit im Mähen und Dengeln ihre Kräfte gemessen. Nachdem Erich Linnemann, der später auch selbst zur Sense gegriffen hat, traditionell mit der Ambosspolka die Veranstaltung eröffnet hat, haben die Teilnehmer unter den Augen der drei Wertungsrichter Rudi Strunk, Adolf Meier zu Döldissen und August Steinhage zunächst mit dem Dengelhammer und dem Wetzstein ihre Sensen geschärft. Anschließend ging es auf die Obstwiese, wo für jeden Teilnehmer eine Parzelle abgesteckt war, die gemäht werden musste. Hier kam es nicht auf Geschwindigkeit an, sondern auf Sorgfalt. Das Gras musste unter dern Augen der Wertungsrichter sauber gemäht und im Schwad abgelegt werden. Trotz des tagelangen Regens vorher waren die äußeren Bedingungen am Veranstaltungstag gut. Sogar die Sonne ließ sich blicken.

Nachdem die Teilnehmer ihre Parzellen gemäht hatten, zogen sich die Schiedsrichter zur Beratung zurück. Kurze Zeit später konnte Bürgermeister Gerhard Schemmel das Ergebnis bekannt geben. Jürgen Sonnenberg aus Detmold hat in diesem Jahr den 1. Platz belegt und erhielt als Preis einen Präsentkorb. Auf dem 2. Platz folgte Heinrich Stock aus Lage und Dritter wurde Hubert Bandt aus Leopoldshöhe. Verlierer gab es aber wie in jedem Jahr keine, denn alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Präsent.

Alle Teilnehmer sowie die ca. 150 Zuschauer konnten sich anschließend noch bei einer Bratwurst und einem kühlen Getränk stärken. In der Cafeteria gab es Kaffee und Kuchen und Mitglieder des Akkordeonorchester des Heimatvereins unterhielten die Besucherinnen und Besucher mit flotter Musik. 2014 wird es wieder eine Neuauflage des Mäh- und Dengelwettbewerbs geben.

Der Heimatverein Leopoldshöhe hat einen neuen Vorstand

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Leopoldshöhe am 03. März 2013 haben die Mitglieder des Vereins einen neuen Vorstand gewählt. Nach 13-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender hat sich Rudi Strunk nicht wieder zur Wahl gestellt. Als sein Nachfolger wurde Helmut Eikermann gewählt, der bisher als stellvertretender Vorsitzender tätig war. Neuer Stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins ist nunmehr Klaus Sunkosky, der zusätzlich noch das Amt des 1. Schriftführers ausübt. Für den neuen Vorstandsposten des 2. Schriftführers/der 2. Schriftführerin wurde Brigitte Wittenberg neu in den Vorstand gewählt. Die bisherigen weiteren Vorstandsmitglieder haben sich für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung gestellt und wurden ausnahmslos von den Versammlungsteilnehmern in ihren Ämtern bestätigt.

Dies sind: Hans-Joachim Herrmann (1. Kassierer), Eva Zimmermann (2. Kassiererin), Erika Kronsbein und Walter Ehrlich (Beisitzer).

Rudi Strunk wurde aufgrund seiner Verdienste um den Heimatverein Leopoldshöhe zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In ihren Ansprachen haben der neue Vorsitzende des Heimatvereins Helmut Eikermann und auch Bürgermeister Gerhard Schemmel sowie der Vorsitzende des Lippischen Heimatbundes, Friedrich Brakemeier, die besonderen Verdienste und das langjährige Wirken des scheidenden Vorsitzenden Rudi Strunk für den Heimatverein und seine Heimatgemeinde Leopoldshöhe gewürdigt. Rudi Strunk ist Gründungsmitglied des Heimatvereins und war bereits seit den 90-er Jahren Vorstandsmitglied, bis er dann im Jahr 2000 das Amt des Vorsitzenden übernommen hat. Seine von allen drei Laudatoren hervorgehobene ruhige, besonnene und unaufgeregte Art haben seine Amtsführung geprägt. Besonders hervorgehoben wurde dabei sein Einsatz für den Heimathof Leopoldshöhe. Hier wird er als Mitglied der sog. „Dienstagsgruppe“ auch weiterhin tätig sein.

Weiterhin wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung noch Ehrungen für 25-jährge Mitgliedschaft durchgeführt. Geehrt wurden die Vereinsmitglieder Ernst Bax, Anneliese und Klaus Watermann, Dr. Gerfried Stanzel, Vera Sielemann, Gertrud Klei, Manfred Hetmeier und Magdalene Hollmann.

Der alte und der neue Vorsitzende mit den Jubilaren v.l.n.r.: Rudi Strunk, Gertrud Klei, Vera Sielemann, Ernst Bax, Erika Kronbein, Helmut Eikermann.

Foto: Sybille Kemna



Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Leopoldshöhe e.V.

Die Jahreshauptversammlung 2013 des Heimatvereins Leopoldshöhe e.V. findet am Sonntag, dem 03. März 2013 in der Festhalle in Leopoldshöhe-Asemissen statt. Beginn ist um 15.00 Uhr.

Hierzu wird herzlich eingeladen.

Einladung als PDF

Spendenübergabe an die Kindertagesstätte Schuckenbaum

Seit einigen Jahren gibt der Heimatverein Leopoldshöhe einen Kalender mit historischen Motiven aus Leopoldshöhe heraus. Von jedem verkauften Exemplar spendet der Heimatverein 1 € für einen gemeinnützigen Zweck. In diesem Jahr sind so 150,- € zusammengekommen. Der Vorstand des Heimatvereins hat entschieden, diesen Betrag der Kindertagesstätte Schuckenbaum zukommen zu lassen. Die Kindertagesstätte will in diesem Jahr einen "Kinder-Bus" anschaffen. Hier handelt es sich um ein Fahrzeug, ähnlich einem "Bollerwagen", in dem bis zu 6 Kinder mitfahren können. Die Spende war daher hochwillkommen und die Mitarbeiterinnen und Kinder der Tagesstätte haben sich sehr über die Unterstützung gefreut.

Das Bild zeigt Rudi Strunk und Klaus Sunkovsky vom Heimatverein inmitten der Mitarbeiterinnen und Kinder der Kindertagesstätte Schuckenbaum.


News & Veranstaltungen 2012 News & Veranstaltungen 2014

Impressum