Logo Heimatverein Leopoldshöhe e.V.
 Heimatverein Leopoldshöhe e.V.
 Ortsverein des Lippischen Heimatbundes e.V.
Sie sind hier: Startseite → News & Veranstaltungen
Veranstaltungskalender
Alle Termine im Überblick



News & Veranstaltungen 2017

40 Jahre Leopoldshöher Musikanten

Die Leopoldshöher Musikanten, das vormalige Akkordeonorchester Leopoldshöhe, feiern in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Der Heimatverein Leopoldshöhe, selbst erst im Jahre 1976 gegründet, hat sich schon frühzeitig mit dem Gedanken beschäftigt, auch auf musikalisch-kulturellem Gebiet tätig zu werden. So entstand der Plan, eine Akkordeongruppe ins Leben zu rufen. 1977 wurde diese Gruppe unter Leitung des Musikschullehrers und Dirigenten Klaus Pyttlik gegründet. Die erste Zeit war mit der musikalischen Grundausbildung der meist aus jugendlichen Akkordeonspielerinnen und -spielern bestehenden Gruppe ausgefüllt, aber bereits im September 1978 konnte ein Teil der Musikerinnen und Musiker als Musikgruppe öffentlich auftreten und begründete damit den Ruf des Akkordeonorchesters Leopoldshöhe, das in den Folgejahren als musikalischer Botschafter des Heimatvereins Leopoldshöhe bei zahlreichen Auftritten nah und fern seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit konzertanter und volkstümlicher Musik bestens unterhalten hat und das auch noch bis heute tut.

Zeitweise gehörten dem Orchester 26 Musikerinnen und Musiker an. Nach Klaus Pyttlik übernahm in der Zeit von 1981 bis 1983 Herr Heinz Glückert die musikalische Leitung, von 1984 bis 1987 lag die Leitung in den Händen von Herrn Renald Brauner. Im Jahr 1987 konnte der Lemgoer Musiklehrer Günter Bahr als neuer Dirigent des Orchesters verpflichtet werden, der die Gruppe bis heute leitet und somit ebenfalls auf ein rundes Jubiläum, nämlich 30-jährige Dirigententätigkeit, zurückblicken kann. Unter der langjährigen Leitung von Herrn Bahr hat die Musikgruppe eine sehr positive Entwicklung genommen. Ein Wermutstropfen ist allerdings, dass die Mitgliederzahl in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen hat. Ein Schicksal, mit dem leider zahlreiche Musikgruppen zu kämpfen haben.

Die Gruppe hat aber gerade in dieser Hinsicht Aktivitäten gestartet, um das Orchester trotz aller Widrigkeiten fit für die Zukunft zu machen. Dazu gehört die Öffnung für andere Instrumente (so konnte kürzlich ein Klarinettist/Saxophonist als Neuzugang begrüßt werden) aber auch die Umbenennung des Akkordeonorchesters in "Leopoldshöher Musikanten". So sind es heute z.Zt. 10 Musikerinnen und Musiker, die als "Leopoldshöher Musikanten" im Heimatverein Leopoldshöhe aktiv sind und bei den verschiedensten Veranstaltungen und Anlässen auftreten, um die Menschen mit schönen Klängen zu erfreuen.

Als Jubiläumsveranstaltung führte die Gruppe eine kleine Wanderung in der Senne zu den Emsquellen durch. Besichtigungen der Info-Zentren und eine Kaffeepause rundeten den Tag ab.

Bei der anschließenden Feierstunde anl. des Jubiläums haben Vertreter des Vorstands des Heimatvereins den Musikerinnen und Musikern für ihr Engagement für den Verein und für ihr langjährigen aktives Wirken für Musik und Kultur gedankt. Ebenfalls wurde Herr Bahr für sein 30-jähriges Wirken als Dirigent der Gruppe geehrt.

Der Heimatverein Leopoldshöhe ist stolz auf seine "Leopoldshöher Musikanten" und sagt "Dankeschön" für 40 tolle Jahre.

Mäh- und Dengelwettbewerb am 15. Juni 2017 auf dem Heimathof Leopoldshöhe

Am Donnerstag, dem 15. Juni 2017 (Fronleichnam) findet wieder der traditionelle Mäh- und Dengelwettbewerb auf dem Heimathof Leopoldshöhe statt. Los geht es ab 11.00 Uhr.

Nachdem die Teilnehmer ihre Sensen geschärft haben, müssen Sie auf der Obstwiese zeigen, wie sie den ihnen zugewiesenen Abschnitt mähen. Die Schiedsrichter bewerten das Schärfen der Sense (Dengeln und Wetzen) ebenso wie das Mähen des Grases, wobei der Schnitt, das Ausmähen und das Ablegen im Schwad bewertet werden. Anschließend erfolgt dann die Siegerehrung. Alle Teilnehmer erhalten eine kleine Anerkennung, die drei Erstplatzierten bekommen jeweils einen schönen Preis.

Rund um das Mähen und Dengeln gibt es ein kleines Rahmenprogramm und selbstverständlich können sich die Besucher und Besucherinnen bei Bratwurst und kühlen Getränken stärken. Im Backhaus wird Kaffee und Kuchen angeboten. Der Heimatverein lädt herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Wer sich im sportlichen Wettstreit mit Dengelhammer, Wetzstein und Sense messen möchte, ist am 15.06.2017 ab 11.00 Uhr auf dem Heimathof willkommen. Der Heimatverein hofft auf eine rege Beteiligung.

Die Akkordeongruppe des Heimatvereins Leopoldshöhe wird 40!

Im Herbst 1977 wurden die ersten "Lehrverträge" zwischen dem Musikschullehrer Herrn Pyttlik und den zum Unterricht angemeldeten Schülern unterschrieben. Dies war die Gründung des Akkordeonorchesters. Strenge Regeln wurden aufgestellt, die den Ablauf der Proben regelten. Inzwischen ist alles "etwas lockerer" geworden.

Mit dem neuen Namen "Leopoldshöher Musikanten" öffnete 2016 sich die Gruppe für andere Musikinstrumente. Mit z. Z. 10 "Aktiven" unter der nun 30-jährigen Leitung von Herrn Günter Bahr behauptet die leistungsstarke Gruppe einen festen Platz im lippischen Raum.

Die Musikgruppe bietet ein breites Repertoire konzertanter und volkstümlicher Unterhaltungsmusik für viele Veranstaltungen an. Einen Gewinn in der Klangfarbe erzielten die Musikanten kürzlich durch den "Neuzugang" eines Klarinettisten; bzw. Saxophonisten.

Das bevorstehende Jubiläum zum 40-jährigen Bestehen werden die Musikanten am 15.Juli 2017 mit einem Ausflug in die Leopoldshöher Umgebung feiern. Ehrungen und Anerkennungen werden im Rahmen eines gemeinsamen Essens mit Freunden und Förderern ausgesprochen. Nach Kaffee und Kuchen wird die Feier einen gemütlichen Ausklang nehmen.

Interessierte Spieler und Spielerinnen sind herzlich willkommen.
Ansprechpartner: Günter Bahr Tel: 05222-795746; Claudia Albri Tel: 05261-13416

Jahreshauptversammlung 2017

Die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Leopoldshöhe fand am 05.03.2017 in den Räumen des Heimathofes statt. 103 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und haben sich über die neuesten Entwicklungen im Heimatverein informieren lassen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Helmut Eikermann überbrachte der Stv. Bürgermeister Klaus Fiedler die besten Wünsche der Gemeinde Leopoldshöhe. Im weiteren Verlauf der Versammlung haben der Vorsitzende sowie die Leiterinnen und Leiter der Fachgruppen ihre Tätigkeitsberichte abgegeben, in denen auf die verschiedenen Aktionen und Entwicklungen im Verein und den Fachgruppen eingegangen wurde. Weiterhin wurden die Planungen für 2017 bekanntgegeben. Der Mitgliederbestand des Heimatvereins blieb im Berichtszeitraum stabil und lag zum 31.12.2016 bei 554 Mitgliedern. Der Heimatverein kann somit wieder auf ein erfolgreiches Berichtsjahr zurückblicken.

Mit Erika Kronsbein und Walter Ehrlich sind zwei langjährige Vorstandsmitglieder aus dem Vorstand ausgeschieden. Vors. Eikermann würdigte deren erfolgreiche Tätigkeit für den Verein und sprach seinen besonderen Dank aus. Aufgrund des Ausscheidens waren Nachwahlen zum Vorstand erforderlich. Gewählt wurden als neue Beisitzerinnen Erika Koppmann und Inge Hoffmann.

In diesem Jahr standen zudem zahlreiche Ehrungen auf dem Programm. Insgesamt 33 Personen wurden für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft im Heimatverein geehrt.

Ab 1991 begann dann der Auf- und Ausbau des Heimathofes Leopoldshöhe, eines ehem. landwirtschaftlichen Anwesens, dass die Gemeinde Leopoldshöhe im Jahre 1988 gekauft und in der Folge dem Heimatverein zur Nutzung überlassen hat.

Wie immer endete die Jahreshauptversammlung mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken.


News & Veranstaltungen 2016  

Impressum