Unser Archiv

Wie in Staats- und Stadtarchiven, Zeitungs- und Filmarchiven sowie in den Archiven von Museen, Kirchen, Verlagen, Presseagenturen, Universitäten und vielen anderen kulturellen oder politischen Verbänden und Institutionen unterhält unser Heimatverein auch ein Archiv.

Seit vielen Jahren betreut Inge Hoffmann unser Archiv mit großer Sorgfalt, sie sammelt, bewertet, ordnet, erschließt und verwaltet die unterschiedlichsten Druck-, Schrift-, Bild-, Kartendokumente, die für uns oder spätere Generationen von Nutzen sein können. Sie sorgt für die bestmögliche Aufbewahrung und Erhaltung der Sammlungsstücke, damit die Archivalien nicht mit der Zeit unbrauchbar oder beschädigt werden.

„Akten, Eichenkranz und Gründungsväter“,

so lautete die Überschrift eines Artikels der Lippischen Landeszeitung vom 15.05.2000 über das Archiv des Heimatvereins Leopoldshöhe, das damals noch in der Schule in Greste untergebracht war.

In den letzten 20 Jahren hat sich einiges verändert. Das Archiv zog zweimal um, einmal in das Nebengebäude des Heimathofs, dann ins oberste Stockwerk des Rathauses.

Vieles, das damals noch in Aktenordnern schwer zu finden war, ist heute nach archivarischen Vorgaben in beschriftete Kartons eingelagert.

Die wesentlichen Bestände des Archivs sind so erhalten geblieben und sicher untergebracht.

Dazu gehören: Eine umfangreiche Postkarten-, Foto- und Diasammlung; Festschriften; Flur- und Straßenkarten ab 1756; Bücher ab 1809; Zeitungen und Kataloge ab 1902; Literatur des Lippischen Heimatbundes und über Lippe; schriftliche Nachlässe von Vereinen und einzelnen Bürgern, die, soweit geschichtsrelevant, weiterhin gern entgegengenommen werden.

Die Fotosammlung dient alljährlich der Gestaltung des Historischen Kalenders, der seit 2009 vom Verein aufgelegt wird.

Weiterhin beinhaltet das Archiv die Dokumente über Gründung und Entwicklung des Heimatvereins Leopoldshöhe. Eine umfangreiche Fotosammlung zeigt auf beeindruckende Weise, wie in Kooperation zwischen den ehrenamtlichen Arbeitern und Helfern des Vereins und der Eigentümerin des Hofes, der Gemeinde Leopoldshöhe, in jahrzehntelanger engagierter Arbeit ein Kleinod des ländlichen Raums geschaffen wurde und erhalten wird und wie die Fortschritte gemeinsam gefeiert wurden.

Wer Kontakt mit dem Archiv aufnehmen möchte, tue dies über Inge Hoffmann, Telefon 05208/1871.

© Heimatverein Leopoldshöhe 2020